Sportliche Vereinigung Gartow e.V.

Laufwoche 2018

10. Lüchow-Dannenberger Laufwoche
vom 21.07. - 28.07.2018

52 Teilnehmer beim Gartower Seelauf

Der Gartower Seelauf im Rahmen der Laufwoche Lüchow-Dannenberg war am Montagabend eine wahre Hitzeschlacht. Die Veranstaltung war von den Verantwortlichen der SV Gartow mit Andreas Törber an der Spitze bestens vorbereitet, mit Nachmeldungen kamen 52 Teilnehmer zusammen. Die mussten bei hohen Temperaturen und sengender Sonne vor allem über die lange Distanz auf die Zähne beißen.

Die spannendste Entscheidung gab es beim Rennen mit dem kleinsten Teilnehmerfeld der U16 und jünger. Gerade einmal sechs Jungen und zwei Mädchen standen am Start der 2-km- Wendepunktstrecke. Das Feld blieb bis zum ersten Kilometer auch dicht beieinander. Auf der Zielgeraden spurteten Lukas Hadrossek (TSV Hitzacker), Fynn Luck (IGAS Wendland), die beide zur M12 gehören, sowie Linus Selch (SC Lüchow/M 11) nebeneinander in Richtung Ziel. Der denkbar knappe Einlauf dann auch in dieser Reihenfolge: Hadrossek gewann in 8:04 Min. und verteidigte die Spitze in der Wertung Laufwoche. Im Sekundentakt folgten seine Konkurrenten. So knapp liegen alle auch in der Gesamtwertung beieinander. Fynn Luck verbesserte sich in Gartow um 30 Sekunden, und Linus Selch brachte das Kunststück fertig, wie im Vorjahr genau 8:06 Min. zu laufen. Spannung bei den kommenden Veranstaltungen der Laufwoche ist garantiert. Bei den Mädchen lag Kira Hadrossek (W10) in 8:28 Min. rund eine Minute vor ihrer Vereinskollegin Jule Trapp (WH).

Die eine Runde um den Gartower See auf dem Uferweg über 4,7 km war eine klare Sache für Carsten Machel (M45) vom Post SV Uelzen. Der Vorjahreszweite war bei den schwierigen Bedingungen in 18:27 Min. mehr als eine Minute schneller als im Vorjahr. Karl-Heinz Dietz vom Herner Triathlon Team in 22:57 Min. wurde Zweiter und Sieger der M55. Die Entscheidung in der M50 war hart umkämpft. Axel Czech (Laufart Czech) hatte nur zwei Sekunden Vorsprung auf den Zweiten Oliver Petrausch (VfL Langendorf) in 23:25 Min. Die Wertung bei den Läuferinnen war fest in Jugendhand, und die waren auch noch schnell. Mit einer Minute Vorsprung war die in Läuferinnenkreisen eher unbekannte Lena Klaucke vom TuS Liepe in starken 21:47 Min. die Schnellste. Ihr folgte in 22:48 Min. Lea Schilling (beide U20) vom MTV Dannenberg in 23:07 Min. In der Laufwochenwertung liegt Schilling 53 Sekunden vor Annika Dietz (LC Westfalia Herne).

Über die zwei Runden und 9,4 km konnte Bernd Martel (M40/ IGAS Wendland) seine Führung in der Gesamtwertung eindrucksvoll mit 38:51 Min. ausbauen. Nach seinem Zieleinlauf kam lange Zeit niemand. Sascha Buhmann aus Berlin lief in der gleichen Altersklasse 41:58 Min. Eine Überraschung lieferte Gero Schilling vom MTV nach seiner Bezirksmeisterschaft am Sonnabend nun auch in Gartow ab. Einen Kilometer vor dem Ziel lief er noch knapp hinter seinem Vereins- und Altersklassenkollegen Jörg Reckewell. Im Schlussspurt lief Schilling in 42:15 Min. noch einen kleinen Vorsprung von fünf Sekunden heraus. Bei den Frauen war der Sieg von Franziska Behn (W 30/SCL) in 46:19 Min. nicht unerwartet,

[Startseite] [Vorstand] [Übungszeiten] [Sparte] [Aus dem Verein] [Laufwoche] [Seelauf 2018] [Impressum]