Sportliche Vereinigung Gartow e.V.

Aus dem Verein

Zum Gedenken:

Dieter Reinhardt †

D. ReinhardtKämpfen konnte er, und das sogar ausdauernd und erfolgreich. Sportliches Kämpfen ist gemeint, wenn es galt, als Teil einer Mannschaft Tore oder Punkte zu erzielen bzw. diese beim gegnerischen Team zu verhindern. Egal, ob als Jugendlicher oder Herrenspieler beim Fußball, später geruhsamer beim Faustball oder im montäglichen Tennisdoppel, Dieter Reinhardt betätigte sich gerne sportlich. Diese Kämpfe als faires Messen nach festen Regeln liebte er und übte sie regelmäßig und gerne aus. Beim Kampf gegen seine heimtückische Krankheit war das anders. Hier musste er gegen einen nicht fassbaren Gegner kämpfen und hat diesen Kampf am 21. April, wenige Tage vor seinem 67. Geburtstag, verloren.

Erinnern wir uns an unseren Sportkameraden und seinen Weg in unserer Sportlichen Vereinigung: Der SV Gartow gehört Dieter Reinhardt bereits seit Kindertagen an, das Fußballspielen hat er noch beim Forstmeister Hermann Junack gelernt und später auch als Herrenspieler vor allem in der Abwehr die Mannschaft stabilisiert.

Dieter hat aber nicht nur Fußball gespielt, sondern als Jugendlicher auch andere Sportarten erfolgreich ausgeübt. Beim Tischtennis war er so erfolgreich, dass er in den 60er Jahren sogar Kreismeister wurde und 1966 bei den Leichtathleten ebenfalls bei der Kreismeisterschaft beim Hammerwerfen glänzte. Später gehörte er 1976 beim Tennisclub zu den Gründungsmitgliedern und seit 1989 war er bei den Faustballern sportlich aktiv.

Auch den Fußballern des FCSG Gartow wird er bei weitem nicht nur als treuer Zuschauer in Erinnerung bleiben, sondern auch als Spieler und vor allem als verlässlicher Jugendbetreuer und Trainer. Als Sohn Nick in der F-Jugend mit dem Fußball begann, übernahm Dieter das Trainer- sowie Betreueramt und begleitete fortan die Jungen dieser Altersstufe beim kompletten Spielbetrieb. 2001 feierte man den größten sportlichen Erfolg, als zunächst die Meisterschaft in der D-7 Jugend mit 24.0 Punkten gewonnen und anschließend in einem packenden Finale in Wustrow mit 8:4 gegen Clenze der Pokalsieg gefeiert wurde. Das Double, das größte Ziel Fußballer, war geschafft!

Kreismeister und Pokalsieger 2001

d-jugendDieter Reinhardt war nicht nur auf dem Rasen aktiv, auch „indoor“ war er tätig und organisierte über viele Jahre das SVG-Skatturnier. Dabei erwirtschaftete er mit seinem Team stets einen kräftigen Überschuss, der immer der Jugendarbeit zugutekam. Nicht nur die Fußballjugend profitierte, sondern z.B. auch die Basketballer freuten sich über neue Bälle oder das Kinderturnen wurde mit einem Kriechtunnel oder anderen Gerätschaften gefördert.

Von 1996 bis 2006 leistete Dieter auch erfolgreich Vorstandsarbeit und erlebte als Geschäftsführer den weiteren rasanten Aufstieg. Bei den Mitgliederzahlen konnte 1997 das 400. Mitglied gemeldet und 1999 sogar das 500. Mitglied begrüßt werden. Bei der Vereinszeitung kümmerte er sich um die Werbepartner unseres Vereins mit ihren Anzeigen und informierte regelmäßig in der Rubrik „Der Geschäftsführer berichtet“ über Wichtiges und Interessantes aus seinem Vorstandsamt.

Nicht vergessen werden darf seine wohl spektakulärste Aktion als Gartower Sportler, die kreisweit für Furore sorgte: Am 1. Mai 1998 gab es ein viel beachtetes Laufduell unter dem reißerischen Titel „Bulle jagt Maler“. Eine Wette zwischen dem Polizisten Uwe Hinrichs und dem Malermeister Dieter Reinhardt war der Anlass, einen Wettlauf über 100 m auszutragen, der beim gemeinsamen Familienfest der SV Gartow und der Feuerwehr vor 250 Zuschauern ausgetragen wurde. Ein intensives Vorbereitungstraining mit dem Sportlehrer und Faustballkameraden H.-J. Bosselmann verlieh dem „Maler“ so flinke Füße, dass der „Bulle“ keine Chance auf den Sieg hatte…

Dieter Reinhardt wird uns fehlen, und das gilt nicht nur bei der  SV Gartow und dem FCSG Gartow, das gilt auch beim Tennisclub und seinen Skatfreunden, das gilt auch bei der Schützengilde, die er stets beim Marsch durch den Ort mit einer Getränkerunde erfrischt hat und das gilt natürlich vor allem für seine Familie, der unsere herzliche Anteilnahme gilt.

(H.-J. Bosselmann)

[Startseite] [Vorstand] [Übungszeiten] [Sparte] [Aus dem Verein] [Internes] [Laufwoche] [Impressum]