Sportliche Vereinigung Gartow e.V.

Ehrungen bei der SV Gartow

A) Lange Mitgliedschaft
 
Bei den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft sorgt die Neuregelung in der Ehrungsordnung noch für eine jahrelange Übergangszeit, denn wer z.B. für 25 Jahre Mitgliedschaft mit der Bronzenadel geehrt werden soll, hat ja nach der alten Ordnung bereits vor Jahren die Silbernadel bekommen. Ganz ohne Würdigung will der SVG-Vorstand diese persönlichen Vereinsjahre aber nicht ausblenden und hat deshalb „25er“-Ehrungen mit einer Urkunde und einer Blume vorgenommen, und zwar in Abwesenheit an:
 
Benjamin Lehmann, Sven-Antonius Griese, Theresa Griese
Rainer Griese, Nina Kanwischer und Anna Neulitz

Helga Griesenur Helga Griese war als Abteilungsleiterin Schwimmen und Mitglied des Ehrenrates allerdings persönlich präsent und konnte sich somit über eine Urkunde sowie einen Blumengruß freuen. Helga ist der SV Gartow im Jahr 1994 beigetreten und hat sich gleich in der Schwimmabteilung engagiert, deren Abteilungsleiterin sie sogleich wurde. Schwimmen war damals eine leistungsstarke Abteilung, die sogar Trainingslager (z.B. in Goslar) absolvierte und in der Folge aktiv sowie erfolgreich an Wettkämpfen auf Kreisebene teilnahmen. Unvergessen bleiben z.B. das große Weihnachtsschwimmen 1999 der Schwimmer zugunsten der damaligen Vogelpflegestation in Rebenstorf mit insgesamt 6.258 DM Spendengeld sowie so mancher „Medaillenregen“ bei den Kreismeisterschaften mit Qualifizierungen zur Bezirksmeisterschaft. Helga war außerdem jahrelang als Jugendwartin im Vorstand tätig.

Für 40 Jahre Vereinstreue, aber bereits im Besitz der Silbernadel, wurden in Abwesenheit mit Urkunde und Blume folgende SVG-Angehörige gewürdigt:
Bärbel Hinrichs
 
Für 50 Jahre Mitgliedschaft sollten drei Mitglieder geehrt werden.
Hans-Udo Maury, Gisela Pewsdorf
 
Alfred Penshorn…aber nur Alfred Penshorn war anwesend. In den SVG-Reihen war Penshorn in früheren Zeiten viele Jahre als Fußballer aktiv und zählte zu den großen Stützen der 1. Herrenmannschaft. Später versuchte er sich beim Faustball, konnte daran aber nicht so recht Gefallen finden. Ausgesprochen erfolgreich war Alfred aber bei den Gartower Keglern und machte auch hier in den Punktspielrunden „holzreich“ mit. Seine größten sportlichen Erfolge hat Alfred Penshorn allerdings beim örtlichen Tennisclub erreicht, wo er seit Jahrzehnten nicht nur seine Altersklasse beherrscht.
 
 
 
 
 
B) Würdigung für besondere VerdiensteRudi
 
Für besonderen Einsatz wird Rudolf Klemz geehrt. Das langjährige Mitglied (seit 1977) hat viele Jahre Faustball gespielt und immer wieder gerne helfende Hand bei großen SVG-Veranstaltungen angelegt, z.B. dem Triathlon. Seit 1993 ist er als prüfungsberechtigter Abnehmer für das Deutsche Sportabzeichen zuverlässig während der Sommermonate auf dem Gartower Sportplatz aktiv und führt die Liste der regelmäßigen Absolventen.
 
Aktiv spielt Rudi weiterhin Volleyball und beim Tennisclub schwingt er punktebringend das Racket, meist im Doppel. Gerne besucht er auch die Vorstellung der NTB-Serie „Feuerwerk der Turnkunst“ und erhielt deshalb für seine besonderen Verdienste einen Gutschein für eine Karte für die nächste Saison im Januar 2020.
 
C) SVG-Ehrennadel in Silber für Grit Wiechers
 
Unsere Vorsitzende war zunächst gemeinsam mit Ehemann Harald in der vor ca.  zwanzig Jahren neuen SVG-Abteilung Square Dance aktiv. 1999 absolvierten beide die Graduierten-Prüfung und waren damit „reif für die Tanzfläche“. Vorübergehend war Grit auch Abt.-Leiterin Square Dance.
 
DSCI17991998 übernahm Grit die Leitung beim Kinderturnen und gestaltete 12 Jahre lang beim Eltern-Kind-Turnen („MuVaKiTu“) die wöchentlichen Übungsstunden zum Erlernen der Grundbewegungsformen.
2013 – 2015 wurde Grit Wiechers im Vorstand als Sozialwartin aktiv und war damit z.B. für die Unfallmeldungen zuständig und hatte auch Besuche bei SVG-Jubilaren auf dem Programm. 2014 löste sie Uwe Robohm an der Vereinsspitze ab, willigte aber zunächst nur für zwei Jahre als kommissarischen Vorsitzenden ein.
2016 wurde Grit Wiechers zur 1. Vorsizenden gewählt und lenkt seitdem mit großem Erfolg die Geschickte der SV Gartow. Bisher hat sie schon mehrere Projekte erfolgreich gestemmt bzw. ist mit dem SVG-Team noch dabei:
Sanierung auf dem Sportplatz mit Rasenfläche, Laufbahn und Sprunganlage Seminar zum Thema sexualisierte Gewalt Umsetzung der seit dem 23. Mai 2018 geltenden europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)
 
2001 wurde sie bereits mit der SVG-Bronzenadel ausgezeichnet, jetzt würdigte Johannes Schulze als 2. Vorsitzender ihre Verdienste und überreichte mit großer Freude die SVG-Silbernadel samt Urkunde an unsere energiegeladene Vorsitzende.
 
D) Ehrungen des KreisSportBundes
 
Thomas Münster-1Thomas Münster spielte zunächst Faustball (1988 – 1992), um das Gemeinschaftserlebnis beim Sport zu erleben und war Mitglied in der Meistermannschaft Halle 1990/91. In den Jahren 1988 – 1991 war er viermal hintereinander Bestmann beim damals üblichen Tontaubenschießen bei der Kreisjägerschaft an der Helenenhütte.
Auch in der Abteilung Badminton war Thomas aktiv, um seine Geschicklichkeit und Beweglichkeit für seine viel Ausdauer erfordernde Sportart Triathlon zu schulen. Seine ganze Leidenschaft gehört aber dem Triathlon, dem sportlichen Dreikampf mit Schwimmen, Radfahren und Laufen.
 
1988 absolvierte er seinen ersten Triathlon im / am / um den Gartower See, und zwar auf der „Schnupper“- Distanz: 200 m Schw. / 20 km Rad / 4,7 km Lauf. 1995 war er erstmals beim Langdistanz-Triathlon mit 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und Marathonlauf über 42,195 km dabei.
 
Nicole Walther vom KreisSportBund erinnerte weiter daran, dass Thomas zahlreiche Triathlon der Klasse „Ironman“ absolviert hat, in Deutschland, Europa sowie den USA. 2017 bewältigte er seinen 30. Ironman in Chattanooga, Tennessee, USA.
 
Thomas Münster ist wohl der seit Jahrzehnten aktivste SVG-Sportler und repräsentiert seinen Heimatverein nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch Europa-und sogar weltweit!
 
Nach den bisherigen Ehrungen seines Vereins (1998: SVG-Bronze und 2008: SVG-Silber zeichnete Nicole Walther als stellv. KSB-Vorsitzende den erfolgreichen Ausdauersportler Thomas Münster mit der KSB-Silbernadel samt Urkunde aus.
 
DSCI1805Andreas Törber spielte anfangs Fußball, zunächst in den Jugendteams, später in der 1. Herrenmannschaft und feierte als größten Erfolg den Titel des Kreis-Pokalsiegers 1992. Seit 1983 spielte er auch Faustball, anfangs in der Jungenmannschaft SVG III mit Jens Wroblewski im Herrenbetrieb der Kreisliga, später erfolgreich in der SVG-Ersten.
 
Als Ehrende erinnerte Nicole Walther daran, dass Andreas 1986 mit weiteren SVG-Aktiven die Schiri-Lizenz C für Faustball erworben hat. Später errang er mit den SVG-Faustballern der Ersten mehrere Meistertitel sowie den Aufstieg in die Bez.-Klasse und auch dort 2x den Meistertitel. Mehrfach siegte er auch beim SVG-Paradox-Turnier, z.B. 1988 mit Zwillingsbruder Matthias.
 
Im November 1995 erlitt er einen fatalen Verkehrsunfall und ist seitdem mit Querschnittlähmung äußerst schwer gehandicapt. Andreas qualifizierte sich weitgehend selbst am Computer, z.T. mit Sprachkennung und hat es am PC zu wahrer Größe gebracht.
 
Seit 2002 ist er mit der Nr. 25 Herausgeber der SVG-Vereinszeitung (mit HJB) und erstellt mit großer Freude alljährlich unsere SVG-Zeitung.  2004 kam die Gestaltung und Pflege der neuen SVG-Homepage hinzu, seit 2007 ist er außerdem Internetbeauftragter im SVG-Vorstand.
 
Seine bisherigen Ehrungen würdigen seinen großartigen Einsatz für den Verein: 1998 bekam er die SVG-Silbernadel und 2018 erhielt er die Urkunde für 40 J. SVG-Mitgliedschaft. Nach der Laudatio zeichnete wiederum Nicole Walther vom KreisSportBund Andreas Törber mit der: KSB-Silbernadel samt Urkunde aus.
 (H.-J. Bosselmann)
[Startseite] [Vorstand] [Satzung] [Mitglied werden] [Ehrenmitglieder] [Ehrenrat] [Sportversicherung] [Ehrungen 2019] [Übungszeiten] [Sparte] [Aus dem Verein] [Ferien-Laufcup] [Impressum] [Kontakt]